Ouddorp

Der Badeort Ouddorp liegt an der Spitze der Insel Goeree-Overflakkee. Sie gehört zur Provinz Südholland. Das Dorf hat ungefähr 6.000 Einwohner und hat von allen niederländischen Badeorten den längsten Strand, nämlich ganze 18 Kilometer, zu bieten. Die Leser der Zeitung Algemeen Dagblad wählten den Ort im Jahr 2007 zum „besten Badeort der Niederlande“. Der Tourismus entwickelte sich in Ouddorp bereits gegen 1900, insbesondere durch Tagesausflügler. Später kamen Campingplätze und noch etwas später Bungalowparks hinzu. Alljährlich findet im August zwei Mal ein „Touristentag“ mit Jahrmärkten und Veranstaltungen statt. Die Touristen können sich beim Wandern, Radfahren, Windsurfen und Kitesurfen aktiv betätigen.

Ouddorp ist das Vergnügungszentrum von Goeree-Overflakkee und bietet zahlreiche Geschäfte. Durch die sogenannte Bandbebauung und die besonderen Grundstücksabgrenzungen ist Ouddorp von einer einzigartigen Landschaft geprägt. Das Dorf verfügt über einige historische Gebäude, nämlich die Dorfkirche, den Leuchtturm Westhoofd mit dem stärksten Licht der Niederlande, Mühlen, das Herrenhaus an der Weststraat, das Rathaus, den Verteidigungswall „De Schans“ und den Bauernhof „Het Blaeuwe Huus“ aus dem Jahr 1659.

ferienhäuser anzeigen