Natur

Seehunde in Zeeland beobachten

Von Peter am Mittwoch 25 März 2015.
Kategorien:Natur

Das Wasser um Zeeland herum ist die Heimat Hunderter Seehunde. Hier begegnet man dem s.g. gewöhnlichen Seehund, aber auch der Kegelrobbe. Der gewöhnliche Seehund ist der kleinere von beiden. Die männlichen Seehunde werden etwa 2 Meter lang. Die Tiere haben einen dunkelbraunen oder schwarzen Fellmantel mit dunklen Flecken. Der Kopf ist klein im Verhältnis zum Körper. Die Kegelrobbe ist wesentlich größer und kann bis zu 3 Meter lang werden. Das Fell ist meist grau, kann aber auch schwarz sein. Die männlichen Tiere haben einen großen breiten Kopf und drei oder vier Linien im Nacken.

Weiterlesen >

Der dunkelste Punkt an der Küste

Von Peter am Mittwoch 25 März 2015.
Kategorien:Natur

Nicht alle Urlauber werden wissen, dass das Wattenmeer und die Watteninseln einzigartige Gebiete auf der Welt sind. Auf den Inseln, den Wattflächen, unter Wasser und im Boden des Wattenmeeres gibt es unzählig viele Arten von Vögeln, Fischen, Pflanzen und Kleinstlebewesen. Millionen von Zugvögeln sind abhängig von diesem Gebiet als Ruhezone zur Erholung und für die Ernährung. Der Raum, die Stille und die einzigartige Natur sind seit 2009 zusätzlich von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt.

Weiterlesen >

Ferienhaus in der Blumenzwiebelregion

Von Peter am Mittwoch 18 März 2015.

An der niederländischen Küste zwischen Haarlem und Leiden liegt ein 30 Kilometer langes Gebiet, welches weltweit bekannt ist: Das Gebiet trägt den Namen „Bollenstreek“, bzw. in Deutsch „Blumenzwiebelregion“. Hier werden bereits seit Ende des vorigen Jahrhunderts Gladiolen, Lilien, Narzissen, Krokusse und Dahlien gezüchtet. Aber die bei weitem am wichtigste von allen ist die Tulpe. Tulpenzwiebeln werden im Oktober und November gepflanzt, sodass sie von April bis Juni in den berühmten Tulpenfeldern blüht.

Weiterlesen >

Eine Ode an die Küste

Von Petra am Mittwoch 4 März 2015.
Kategorien:NaturNachrichten

Die Macher des erfolgreichen Spielfilms „Die neue Wildnis" machen derzeit wieder Dreharbeiten in den Niederlanden. Der neue Naturfilm „Holland, Natur im Delta“ hat im September dieses Jahres Premiere und ist eine Hommage an unsere Küste.

Im Jahr 2017 kommt der dritte Teil der Trilogie, der im Wattenmeer gedreht werden wird. Neugierig geworden? Dann sehen Sie sich den Trailer zu 'Holland, Natur im Delta' an.

Weiterlesen >

Hochlandrinder in den Dünen

Von Peter am Samstag 10 Januar 2015.
Kategorien:AktivNatur
Das nordholländische Dünenreservat ist mit 5300 Hektar eines der größten Naturreservate unseres Landes. Das Reservat erstreckt sich von Wijk aan Zee bis nach Schoorl. Es ist etwa 20 Kilometer lang und im Schnitte ca. 2,5 Kilometer breit. 
Der mittlere Teil des Gebietes liegt zwischen Egmond aan Zee und Castricum aan Zee und ist der robusteste Bereich mit hohen Dünengipfeln die über 30 Meter hoch sind. Zwischen Egmond aan Zee und Egmond Binnen befindet sich sogar eine Düne, die 38,5 Meter hoch ist.
 

Robuste Grasfresser

Weiterlesen >

Weihnachtsangebot in den Dünen

Von Peter am Mittwoch 3 Dezember 2014.

Was halten Sie davon, um Weihnachten zusammen oder mit der Familie in der Natur im Ferienpark "De Schoorlse Dünen" zu verbringen? Zwischen den romantischen Dörfern Bergen und Schoorl befindet sich der luxuriöse Ferienpark Buiten Bergen, direkt am Rand der breiten Dünen. Die Häuser liegen auf einem Grundstück, das unter Leitung eines Architekten eingerichtet wurde. Sie bilden eine schöne Einheit mit ihrer natürlichen Umgebung. Die modern eingerichteten Häuser sind komplett ausgestattet und sehr hell durch die große Glasfront.

Weiterlesen >

Die schönsten Wanderungen in den Dünen

Von Peter am Sonntag 30 November 2014.
Kategorien:AktivNatur

Dünen sind ein wichtiges Bindeglied innerhalb unseres Küstenschutzes. Keine andere Landschaft ist für unsere Sicherheit so wichtig wie die Dünen. Dazu sind sie wunderschön! Besonders, um einen langen Spaziergang zu machen. Über das ganze Jahr ist diese Schönheit sichtbar! Die Dünenlandschaft ist sehr vielfältig mit kristallklaren Seen, dichten Wäldern und sanften Dünenhügeln, von wo aus Sie einen wunderbaren Panoramablick haben. Und der Strand ist nicht weit entfernt. Ein guter Augenblick, um die gesunde salzhaltige Luft zu schnuppern.

Weiterlesen >

Vogelbeobachtung auf Texel

Von Peter am Dienstag 14 Oktober 2014.

Die meisten Vögel fliegen nicht gerne über das Meer und folgen deshalb gern der Küstenlinie. Texel liegt genau auf dem Weg, auf dem im Frühjahr und Herbst die Zugvögel fliegen. Die Insel ist weltweit bekannt als eine echte Vogelinsel, wo viele Vogelarten, aufgrund der günstigen Lage am Wattenmeer - ein echtes Lebensmittelparadies für Vögel - gerne einen Zwischenstopp auf Texel einlegen. 

Einige Vögel bleiben das ganze Jahr über auf der Insel Texel. Um eine Störung der Brutvögel zu vermeiden, sind die meisten grünen Wanderrouten daher nur vom 1. August bis 1. März zugänglich.

Weiterlesen >

Wie reinigt man Wasser?

Von Peter am Donnerstag 9 Oktober 2014.

Wenn man über die Zugangsstraße zum Meer, den s.g. „Zeeweg“ von Castricum nach Castricum aan Zee fährt, kommt man an der linken Seite an einem besonderen Gebäude vorbei. Es ist das Besucherzentrum „De Hoep“, der Ausgangspunkt für einen Besuch im nordholländischen Dünenreservat. In diesem Besucherzentrum erfahren Sie alles Wissenswerte über Wasserreinigung und die nordholländischen Dünen. In einer interaktiven Ausstellung sehen Sie, wie unser kostbares Trinkwasser durch die Dünen gereinigt wird.

Weiterlesen >

Herbst in den Dünen

Von Peter am Montag 8 September 2014.
Kategorien:KüsteNatur

Im Allgemeinen verfärben sich die Blätter in der niederländischen Natur am Ende des Septembers allmählich in leuchtendes Rot, Gelb und Braun. Durch den frühen Start des Frühlings ist die Natur jetzt auch 4 Wochen früher in den Herbst gestartet. Die wunderbaren Farben des Herbstes in Kombination mit der Sonne des Spätsommers führen zu ganz herrlichen Bildern.

Weiterlesen >

Seiten