Natur

Webkameras in Zeeland

Von Silke am Sonntag 15 Juli 2018.

Eine Webkamera ist eine Digitalkamera, die über einen USB-Anschluss mit einem PC verbunden ist. Durch diese 'Webcams' können Sie von Ihrem Sofa aus Live-Bilder zum Beispiel vom Times Square in New York, vom Roten Platz in Moskau, den Staus auf dem Amsterdamer Ring oder ... den Stränden von Zeeland sehen!

Weiterlesen >

Blick über das Wattenmeer

Von Silke am Montag 25 Juni 2018.

Der Ort Den Oever liegt im äußersten Norden der Provinz Nordholland und damit direkt am Wattenmeer. Ein einzigartiger Ort für ein besonderes Projekt: der Wattenmeererlebnispunkt (oder auf NL: Waddenmeerbelevingspunt). Dieser Blickfänger wurde im Mai 2018 offiziell eröffnet. Es ist ein riesiger Aussichtspunkt, der Teil der großangelegten Sanierung des Abschlussdeiches ist.

Weiterlesen >

Gemüse aus dem Meer

Von Silke am Freitag 1 Juni 2018.

Meeresgemüse oder Seegemüse sind Blatt-, Stängel- oder Knollengemüsesorten, die im oder am Meer wachsen. In den Niederlanden gibt es auf den Böden Meeresgemüse, die regelmäßig von Meereswasser überspült werden. Am Beginn des 20. Jahrhunderts galt dieses Gemüse als Nahrung für die Armen. Gemüse wie zum Beispiel Strandflieder und Meeresspargel wurden vor allem in der Provinz Zeeland gesammelt und verzehrt.

Heutzutage ist der Verzehr von Gemüse aus dem Meer, u.a. unter dem Einfluss der japanischen Küche, sehr beliebt. Gemüse aus dem Meer ist gesund und lecker!

Weiterlesen >

Wasser aus dem Nordholländischen Dünenreservat

Von Silke am Freitag 20 April 2018.

Eines der größten zusammenhängenden Dünengebiete der Niederlanden ist das Nordholländische Dünenreservat. Dieses Gebiet von nicht weniger als 5300 Hektar (mehr als 10.000 Fußballfelder) erstreckt sich von Wijk aan Zee im Süden bis nach Bergen im Norden.

Weiterlesen >

Küste von Zeeland das meist nachhaltige Reiseziel

Von Silke am Freitag 23 März 2018.

Die Zeeländischen Strände wurden auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin, Europas größter Tourismusmesse, zu einem der zehn besten nachhaltigen Reiseziele weltweit gewählt.

Weiterlesen >

Dünen von Terschelling

Von Silke am Montag 12 März 2018.
Kategorien:KüsteNatur

Terschelling ist 30 Kilometer lang und im Durchschnitt weniger als 5 Kilometer breit. Dass die Insel sehr schmal sein muss, nehmen Sie schon gleich nach der Ankunft in Ihrem Feriendomizil auf Terschelling, denn überall hört und riecht man die Nordsee. Auf Terschelling merkt man ständig, dass man sich auf einer Insel befindet.

Weiterlesen >

Lauschen nach der Brandung

Von Silke am Donnerstag 1 März 2018.
Kategorien:NaturStrand

Als Kind haben wir bestimmt alle gelernt, dass man die Brandung des Meeres rauschen hören kann, wenn man eine große Muschel an sein Ohr hält.

Doch ist es eigentlich das Meer, das Sie hören? Oder – wie manche behaupten – ist es nicht einfach das Geräusch des eigenen Blutflusses, dass durch die Muschel verstärkt wird?

Wir müssen Sie enttäuschen, beides ist nicht wahr.

Weiterlesen >

Watt! Überleben an der Grenze von Wasser und Land

Von Silke am Montag 12 Februar 2018.

Das größte Raubtier der Niederlande, die Kegelrobbe, spielt die Hauptrolle in dem neuen Naturfilm von Ruben Smit: ’Watt! Überleben an der Grenze zwischen Wasser und Land’. Ruben Smit ist mit seinem ersten Naturfilm ’De nieuw wilderness’ (übersetzt: die neue Wildnis) über das Leben im Naturschutzgebiet De Oostvaarderplassen weltberühmt geworden.

Weiterlesen >

Im Urlaub am Wattenmeer

Von Silke am Montag 29 Januar 2018.

Das Wattenmeer ist ein einzigartiger Ort. Es ist ein Gezeitengebiet, von dem die lehmartigen Sandplatten (das eigentliche Wattenmeer) bei Ebbe größtenteils trockenfallen. Das Wattenmeer bildet zusammen mit Teilen der Wattenmeer Inseln das letzte wilde Naturgebiet der Niederlande.

Weiterlesen >

Strandgut sammeln

Von Silke am Samstag 20 Januar 2018.

Während der Winterstürme muss vor allem die niederländische Küstenregion viel aushalten. Die höchsten Windgeschwindigkeiten werden immer noch an der Küste gemessen. Am 25. November 2005 wurde der stärkste Windstoß in Hoek van Holland mit 173 km/h gemessen. Am 5. November 1948 wurden während eines Wirbelsturms auf der Nordsee Insel Vlieland sogar 202 km/h gemessen.

Weiterlesen >

Seiten