Museum auf Schiermonnikoog

Schiermonnikoog ist die kleinste der niederländischen Wattenmeerinseln. Die gesamte Insel ist als Ganzes anerkannt als Nationalpark. Die Natur von Schiermonnikoog variiert enorm. Auf der Insel wachsen hunderte verschiedene Pflanzensorten, es kommen dort jährlich mehr als 300 Vogelarten vor, und am Strand können Sie mehr als 100 Muschelsorten finden.

Aber auch Kulturliebhaber kommen auf Schiermonnikoog zum Zuge. Auf der kleinen Insel sind ganze 3 Museen zu finden. Mieten Sie in absehbarer Zeit ein Ferienhaus auf Schiermonnikoog? Wir stellen Ihnen die Museen schon mal in Kürze vor.

Besucherzentrum Nationalpark = Bezoekerscentrum Nationaal Park

Hier finden Sie Informationen zu den verschiedenen Landschaften auf Schiermonnikoog und alles über die Pflanzen und Tiere auf der Insel. Genießen Sie einen Besuch in das Aquarium und wechselnde Ausstellungen. Dort können Sie auch Karten erwerben für eine Kutschfahrt über den Strand.

Bunkermuseum Schlee

Jährlich kommen mehr als fünftausend Besucher zu diesem besonderen Museum, das in einem Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg untergebracht ist. Es liegt am Fahrradweg südwestlich vom Strandpavillon De Marlijn. Im Museum werden Gegenstände aus dem Zweiten Weltkrieg ausgestellt. Freiwillige machen Führungen durch den damaligen Kommunikationsbunker.

Muschelmuseum = Schelpenmuseum

Es gibt in den Niederlanden keinen anderen Ort, an dem so viel verschiedene Muschelsorten zu finden sind wie auf Schiermonnikoog. Mehr als hundert Sorten. Alle diese Sorten und noch hunderte mehr aus der ganzen Welt sind im ’Schelpenmuseum Paal 14’ zu bewundern. Das Museum ist jeden Nachmittag geöffnet.

 

Die Sicherheit von:
Recron Europeesche Verzekeringen VVV
Sicher zahlen mit:
iDEAL Mastercard Visa Paypal