Im Urlaub am Wattenmeer

Von Silke am Montag 29 Januar 2018.

Das Wattenmeer ist ein einzigartiger Ort. Es ist ein Gezeitengebiet, von dem die lehmartigen Sandplatten (das eigentliche Wattenmeer) bei Ebbe größtenteils trockenfallen. Das Wattenmeer bildet zusammen mit Teilen der Wattenmeer Inseln das letzte wilde Naturgebiet der Niederlande.

Das Wattenmeer ist zudem so besondere Natur, weil es ein Brut – und Nahrungsgebiet für viele seltene Vogelarten ist. Auf deren Wanderung im Frühling und Herbst ist das Wattenmeer der ideale Zwischenstopp für diese Vögel auf dem Weg in den hohen Norden oder nach Afrika. Das Trocknen des Watts sorgt dafür, dass Nahrung wie Schalentiere, Krabben und kleine Fische für die Vögel leicht zugänglich werden.

Unternehmungen am Wattenmeer

Aber auch für Menschen ist das Wattenmeer ein besonderer Urlaubsort. Sie können zum Beispiel Ihre freien Tage auf Texel, Terschelling, Ameland oder Schiermonnikoog verbringen und von dort aus das Wattenmeer entdecken.

Von fast allen Inseln aus lassen sich Bootsfahrten auf dem Wattenmeer unternehmen. Der Skipper zeigt Ihnen die schönsten Plätze und mit etwas Glück entdecken Sie unterwegs Seehunden. Von Texel aus können Sie auch mit einem Krabbenfischer raus fahren auf das Wattenmeer. Die frisch gefangenen Krabben werden an Bord zubereitet. Wetten, dass das lecker ist!

Trockenfallen lassen auf dem Watt

Sie können sich auch dafür entscheiden, sich mit einem Boot im Watt trocken fallen zu lassen. Dabei fährt man erst mit dem Boot über eine Sandplatte. Wenn der Wasserspiegel des Wattenmeers sinkt, bleibt das Boot auf dem Sandboden liegen. Sie können dann von Bord gehen und über den Meeresboden laufen. Machen Sie einen Spaziergang um das Boot herum und entdecken Sie, was alles auf dem Meeresboden zu sehen ist. Achten Sie darauf, dass Sie bei auflaufendem Wasser – manchmal steigt es sehr schnell – wieder an Bord sind!

 

Außerdem empfehlen wir Ihnen

Strandfotos machen

Von Silke am Samstag 3 März 2018.

Die untergehende Sonne, Ihr Hund in der Brandung, Ihr Kind mit Schippe und Eimer unter dem Sonnenschirm ... der Strand ist ein wunderbarer Platz, um die schönsten Fotos zu machen.

Weiterlesen >

Wer liebt die Küste eigentlich nicht?

Von Silke am Freitag 14 Oktober 2016.

Wir sind es uns sicher nicht immer bewusst, doch die Niederlande haben prachtvolle und vielseitige Natur. Es ist ein Land der Übergänge: von hoch nach niedrig, von trocken nach nass und von süß nach salzig. Die Niederlande sind das Delta von Nordwesteuropa. Die Natur in den Niederlanden ist unglaublich verschiedenartig und gut erreichbar. Und jedermann kann die Naturpracht genießen auf den Hunderten von Kilometern an Wander- und Radwegen, die durch diese wunderschönen Naturgebiete verlaufen.

Weiterlesen >

Wodka am Strand von Ameland

Von Silke am Freitag 21 April 2017.

Bei einem Spaziergang am Strand von Buren auf der Wattenmeerinsel Ameland finden Sie mit etwas Glück eine Flasche, die mehr als 160 Jahre alt ist. Und mit noch etwas mehr Glück ist diese Flasche noch verschlossen und mit Wodka gefüllt.

Weiterlesen >