Hurra, das 'r' ist im Monat

Ganze 8 Monate im Jahr ist das "r" im Monat. Für einige Menschen ist der Zeitraum zwischen September und April nicht unbedingt die beliebteste Jahreszeit. Die Tage werden kürzer, die ersten Herbststürme kommen, und bevor man sich versieht, friert und schneit es ...

Muscheln auf der Speisekarte
Doch das "r" im Monat bedeutet auch Muscheln auf der Speisekarte. Heutzutage beginnt die Muschelsaison schon Ende Juli und dauert bis in den April. Früher waren Muscheln jedoch nur in den Monaten mit einem 'r' im Namen erhältlich. Das hatte mit der Haltbarkeit zu tun. Seitdem es Kühltransporte gibt, sind Muscheln von Juli bis April erhältlich. Das bedeutet, dass es neun Monate im Jahr leckere Zeeland-Muscheln gibt.
Im Frühjahr vermehren sich die Muscheln und stehen nicht zum Verkauf.

Woher kommen die Muscheln?
Die meisten Muschelzuchtanlagen befinden sich im Wattenmeer. Aufgrund der starken Wirkung von Ebbe und Flut im Wattenmeergebiet wird den Muscheln kontinuierlich frische Nahrung (Plankton) zugeführt, damit sie gut wachsen können.

Aber es sind Zeeland-Muscheln, nicht wahr? Die im Wattenmeer gezüchteten Muscheln werden in der Oosterschelde gewässert. Das Wässern (sogenanntes ‘Verwateren’) ist eine Art Spülen, damit die Muscheln schön sandfrei werden.

Hauptstadt der Muscheln
Die unbestrittene Hauptstadt der Zeelandmuscheln ist Yerseke. Hier werden die Muscheln versteigert. In den Niederlanden werden jährlich etwa 90 Millionen Kilo Muscheln verarbeitet. Die meisten Muscheln gehen ins Ausland. Vor allem in Belgien und Frankreich sind diese Muscheln sehr beliebt. In den Niederlanden selber wird jedes Jahr rund 10 Millionen Kilo gegessen. Muschelliebhabern wird empfohlen, ein Ferienhaus in Zeeland für ein paar Tage zu mieten. In dieser Provinz, und vor allem in den vielen Restaurants an der Küste, sind Muscheln ein beliebtes Gericht!

Das beste Muschelrezept
Möchten Sie zu Hause eine Pfanne Muscheln auf den Tisch stellen? Die Zubereitung von Muscheln ist sehr einfach. Spülen Sie die Muscheln aus der Verpackung unter dem kalten Wasserhahn ab. Etwas Porree und Zwiebel schneiden und in einer hohen, breiten Pfanne mit dünnem Boden sehr leicht anbraten. Die Muscheln darauf legen und ein halbes Glas Wein oder Bier über die Schalen gießen. Die Muscheln bei starker Hitze kochen lassen. Nach ca. fünf Minuten einmal umrühren und nach 10 bis 15 Minuten sind die Muscheln offen und verzehrbereit. Guten Appetit!

Die Sicherheit von:
Recron Europeesche Verzekeringen VVV
Sicher zahlen mit:
iDEAL Mastercard Visa Paypal