Herz von Zeeland

Obwohl sich die Konturen der Provinz Zeeland im Laufe der Jahrhunderte – durch die Einflüsse des Meeres – ständig verändern, ist das Herz der Provinz immer das Gebiet ’Walcheren’ geblieben.

Diese einstige Insel ist seit der Einpolderung von Sloe (dem Fahrwasser zwischen Süd-Beveland und Walcheren) eine Halbinsel, umschlossen von der Nordsee, der Westerschelde und dem Veerse Meer.

Ein wunderbares Ferienziel, das sich von einem Ferienhaus in Zeeland aus wunderbar erkunden lässt.

Geschichte von Walcheren

Walcheren war bereits in der Römerzeit bewohntes Gebiet, wobei die Stadt Domburg ein wichtiger Handelsplatz war. Im 3. und 4. Jahrhundert wurde ein Großteil von Walcheren von der Nordsee überflutet und blieb lange Zeit unbewohnt.

In der Zeit des fränkischen Reiches wurden im 9. Jahrhundert in Middelburg, Domburg und Ost-Souburg Burgen errichtet, um Land und Bevölkerung gegen die Normannen zu verteidigen. 1014 folgte eine weitere heftige Sturmflut, die fast die ganze Provinz unbewohnbar machte. In den folgenden Jahrhunderten polderten die Mönche große Teile der Provinz ein, so dass seltener Überschwemmungen stattfinden konnten.

Im 16. und 17..Jahrhundert war Middelburg nach Amsterdam die zweitgrößte Hafen- und Handelsstadt der Niederlande. Eine lange Periode des Wohlstands brach an, die erst im 19. Jahrhundert – als es in Europa wirtschaftlich schlechter ging – endete.

Überschwemmung von 1953
Als Zeeland in der Nacht vom 31. Januar zum 1. Februar 1953 durch eine Flutkatastrophe getroffen wurde, blieb Walcheren weitgehend frei von Überschwemmungen.

Unternehmungen in Walcheren

Heute ist Walcheren ein wunderbares Urlaubsziel. Wenn Sie ein Ferienhaus in Zeeland gemietet haben, lohnt sich ganz sicher ein Besuch an Walcheren. Unsere top 3 an Sehenswürdigkeiten auf Walcheren sind:

1 Lange Jan in Middelburg
Sie können ihn nicht übersehen, wenn Sie in die Nähe von Middelburg kommen. Der Abdijturm der ’Lange Jan’ steht im historischen Zentrum von Middelburg und gehört mit seinen 90,5 Metern zu den Top 10 der höchsten Türme der Niederlande. Besteigen ist jeden Tag möglich!

2 Kazematten in Vlissingen
Diese militärischen Bauwerke aus dem Beginn des 19. Jahrhunderts waren für die Öffentlichkeit lange Zeit nicht zugänglich. Die Kazematten befinden sich auf dem Gelände der Vlissinger Befestigungsanlagen aus dem Jahre 1548. Ein Besuch bringt Sie zurück in die Zeit von Karl V, Michiel de Ruyter, Napoleon und General Rommel.

3 Leuchtturm von Westkapelle
Der Leuchtturm wird von den Einheimischen ’Westkapelle Hoog’, ’Hoge licht’ oder ’Zuiderhoofd’ genannt. Er ist ursprünglich der Kirchturm der Sint Willibrorkirche. Nach einem Brand in der Kirche wurde der Turm 1907 in einen Leuchtturm umgewandelt. Sie können ihn bis zum Dach besteigen.

Die Sicherheit von:
Recron Europeesche Verzekeringen VVV
Sicher zahlen mit:
iDEAL Mastercard Visa Paypal