Essen gehen auf Ameland

Ameland ist eine der populärsten Inseln im Wattenmeer der Niederlande. Die Insel besteht aus 4 Dörfern mit ca. 3600 Einwohnern. Jährlich besuchen mehr als eine halbe Million Touristen die Insel, die dort eine schöne Abwechslung zwischen freier Natur, herrlichen Stränden und charmanten Dörfchen erleben können. Ameland besteht zu einem großen Teil aus Sanddünen. Die Gesamtlänge der prächtigen Strände beträgt 27 Kilometer. Fahrradfahrer profitieren von gepflegten Radwegen mit einer Länge von insgesamt mehr als 100 Kilometern.

Sie haben ein Ferienhaus auf Ameland gemietet und möchten gern einmal die Küche kalt lassen? Kein Problem. Sie können auf der Insel aus einem großen Angebot wählen. Das Angebot geht über einfache Cafeterias und über atmosphärische Cafés am Strand hin zu luxuriösen Restaurants.

Das beste Restaurant auf Ameland

Nach Ansicht des holländischen "Bewertungsportals "Iens“ ist das Restaurant "Het witte Paard“ (das weiße Pferd) in Nes das beste Restaurant auf Ameland. Sie finden das charaktervolle Restaurant im Zentrum des Dorfes in einer ehemaligen Kommandeurwohnung. Es wird, soweit wie möglich, mit frischen Produkten von Ameland und aus dem Watt gekocht.

Zurück in die 50er Jahre

Wenn Sie mit Ihrer Familie in geselliger Runde essen gehen wollen, dann sollten Sie das Grillrestaurant Neighbours am Strandweg in Buren besuchen. Bilder von Marilyn Monroe, Elvis, ein Wandbild der Freiheitsstatue und eine authentische Jukebox versetzen Sie in die Atmosphäre der 50er Jahre in den Vereinigten Staaten. Auf der Menükarte stehen herrliche Hamburgermenu’s. Aber es gibt natürlich auch wunderbare Fisch- und Fleischgerichte sowie vegetarische Küche. Die Terrasse bietet 40 Gästen Platz, die hier in der Sonne ihren Kaffee oder ihre Mahlzeit genießen können! 

Die Sicherheit von:
Recron Europeesche Verzekeringen VVV
Sicher zahlen mit:
iDEAL Mastercard Visa Paypal