Dünen von Terschelling

Von Silke am Montag 12 März 2018.
Kategorien:KüsteNatur

Terschelling ist 30 Kilometer lang und im Durchschnitt weniger als 5 Kilometer breit. Dass die Insel sehr schmal sein muss, nehmen Sie schon gleich nach der Ankunft in Ihrem Feriendomizil auf Terschelling, denn überall hört und riecht man die Nordsee. Auf Terschelling merkt man ständig, dass man sich auf einer Insel befindet.

Terschelling besteht zu 80 Prozent aus sehr abwechslungsreicher Natur. Zwischen der Nordsee und dem Wattenmeer liegen Wälder, Strände, Dünentäler und Salzwiesen, Polder, Moore und Heidelandschaft.

Dünen auf der Insel

Die Dünen auf Terschelling sind ein 'Natura-2000-Gebiet'. Das ist ein Netzwerk von mehr als 25.000 geschützten Naturreservaten verteilt über ganz Europa.

Geschichte der Dünen von Terschelling

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts waren die Dünen auf Terschelling noch weitgehend unberührt. Sand konnte daher frei über die Wiesen und Dörfer ’wandern’. In der Tat wanderten die Terschellinger Dünen über die Insel. Es gab noch keine Wege und Straßen in der Gegend und das Vieh lief überall frei herum. Nach schweren Winterstürmen konnte sich die Landschaft der Insel vollständig verändert haben.

Im Jahr 1910 erhielt das staatliche Forstamt die Aufgabe der Verwaltung der Dünen. Die Hauptaufgabe der Förster auf der Insel war, den Sand und die Dünen festzuhalten. Es wurden Wälder angepflanzt, Dünen entwässert und Täler bebaut. Die Dünen von Terschelling sind heutzutage ein einzigartiges Naturschutzgebiet mit besonderen Pflanzen.

De Boschplaat

Wenn Sie auf der Insel die Straße entlang des Watts nach Osten folgen, wird die Insel zunehmend leerer. Im äußersten Osten verwandelt sich das Dünengebiet in ‚De Boschplaat’, ein Naturschutzgebiet von 10 x 5 Kilometer. 2015 erhielt De Boschplaat als erstes niederländisches Gebiet das Prädikat Dark Sky Park von der internationalen Dark Sky Association. In einem Dark Sky Park kann man nachts die totale Dunkelheit auf der Erde erleben und den Sternenhimmel besonders gut sehen.

Außerdem empfehlen wir Ihnen

Responsive Website für Ferienwohnungen

Von Peter am Dienstag 8 Juli 2014.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie diese Seite auf einem Mobilgerät lesen. Sie sollten merken, dass Sie auf dem kleineren Schirm ihres Smartphones oder Ihres Tablet-PCs den angezeigten Text genauso gut lesen können und dass Sie den Schirm nicht hin- oder herschieben müssen, um Texte und Bilder im richtigen Format optimal betrachten zu können.

Weiterlesen >

Eine saubere Küste

Von Petra am Mittwoch 23 Juli 2014.

Zusammen mit vielen Freiwilligen macht die Stiftung „De Nordzee“ im Monat August (der Start ist der 1. August) die ganze Nordseeküste sauber, von Cadzand in der Provinz Zeeland bis auf die Insel Schiermonnikoog. Während der Boskalis Beach Cleanup Tour bearbeiten sie in 31 Tagen immerhin 350 Strandkilometer. Mit dieser Aktion wollen sie die Aufmerksamkeit der Menschen auf die riesigen Abfallmengen lenken, die ins Meer gelangen und auf die damit verbundenen Folgen für das maritime Leben. Nach Schätzungen sterben jährlich etwa 1 Million Seetiere an diesen Abfällen.

Weiterlesen >

Seesterne am Strand

Von Petra am Donnerstag 13 August 2015.
Kategorien:KüsteNatur

Wenn Sie von Ihrem Ferienhaus aus einen Spaziergang am Strand machen, sehen Sie sie manchmal schon liegen: angespühlte Seesterne. Bei Sturm wird der Seeboden umgewühlt und sorgen die Wellen dafür, daß diese besonderen Tiere haufenweise auf den Strand getrieben werden. Somit liegen in den Wintermonaten manchmal hunderte Seesterne gleichzeitig am Strand.

Weiterlesen >