Ameland

Ameland ist mit seinen über 3500 Einwohnern vom Westen aus gesehen die vierte bewohnte niederländische Watteninsel, und gehört zur Provinz Friesland. Ameland besteht aus drei Inseln, die aneinander gewachsen sind. Durch die Errichtung künstlicher Dünengürtel wurden diese Inseln im 19. Jahrhundert miteinander verbunden. Ameland umfasst die Orte Hollum, Nes, Buren und Ballum. Ausflugsmöglichkeiten gibt es auf Ameland im Überfluss. 

Mehrere Reedereien organisieren Robbenfahrten, mehrstündige Exkursionen, auf denen man Seehunde beobachten kann. Der Einsatz des Rettungsbootes mithilfe von Pferden ist seit 1988 eine beliebte Touristenattraktion. Ameland war die einzige Rettungsstation in Westeuropa, wobei das Rettungsboot von Pferden auf den Strand und ins Wasser gezogen wurde. Auch für das leibliche Wohl besteht ausreichend Abwechslung. Von kulinarischen Besonderheiten bis zu einfachen Snacks und von klassisch bis modern besteht reichlich Auswahl.

Ferienwohnungen zeigen