De Koog

De Koog ist eines der ältesten Dörfer der Insel Texel, auf der Westseite der Insel. Das Dorf ist der Badeort der Insel, der jährlich viele Touristen anzieht. De Koog liegt sehr nahe am Meer und ist nur durch zwei Dünenreihen vom Strand getrennt. Bevor es ein Badeort wurde, war De Koog lange Zeit ein Fischerdorf. Der Name De Koog ist angelehnt an „Cooghen“, der Name für Einpolderungen zu Beginn des 14. Jahrhunderts.  Auf einem noch sehr niedrigen Niveau wurden die trockengelegten Gebiete durch niedrige Deiche vom Meer abgetrennt. Viele Male, wurden die Gebiete noch vom Meerwasser überflutet. Nach jedem Hochwasser verstärkte man die Deiche, um die Gefahr der Überflutung zu verringern. Nun sind diese Deiche nicht mehr zu sehen, nur die Namen, Gebiete und Straßen in und um De Koog wie „Old Dijkje“ und „Everstekoog“ erinnern noch daran.

Das Dorf bietet alles, was ein Tourist sich nur wünschen kann. Nach einem Tag am Strand können Sie mit wenigen Schritten das Zentrum von De Koog erreichen, um gut zu essen oder zu shoppen in einem der vielen Geschäfte.  Am Abend haben gemütliche Lokale, Bars, Discos und Nachtclubs für Sie geöffnet.

ferienhäuser anzeigen