Radfahren auf Texel

Von Peter am Mittwoch 1 April 2015.

Wenn Sie einen Urlaub auf der Insel planen, dann denken Sie sicherlich auch sofort ans Radfahren. Es geht doch nichts über die Entdeckung unserer größten Wattinsel mit dem Fahrrad. Die Ferieninsel Texel verfügt über satte 140 km sehr gepflegter Radwege.

Radrouten auf Texel

Das Radwegenetz ist eng und stellt sicher, dass man die ganze Insel auf bequeme Weise mit dem Fahrrad erkunden kann. Das Netzwerk besteht aus 57 Knotenpunkten, aus denen Sie die ideale Route zusammenstellen können. Auf Schildern entlang der Route (und der Fahrradkarte von Texel) werden die Knotenpunkte und die Entfernung zwischen den einzelnen Knotenpunkten angezeigt. Jeder Knotenpunkt wird durch eine Nummer dargestellt. Merken Sie sich einfach die Nummer ihres Ausgangspunktes, dann können Sie sicherstellen, dass Sie wieder dort landen, von wo Sie abgefahren sind. An jedem Knotenpunkt entscheiden Sie, in welcher Richtung Sie der Route folgen wollen. Auf der ganzen Insel gibt es auch Informationstafeln über das gesamte Netzwerk, sodass Sie überall eine gute Übersicht haben, wo Sie gerade sind und wie weit es zu Ihrem Ziel noch ist.

Die schönsten Radwege auf Texel

Möchten Sie Texel mit dem Fahrrad erkunden? Sehr zu empfehlen ist der Radweg auf der Ostseite der Insel, auf der dem Wattenmeer zugewandten Seite. Hier können Sie mit dem Fahrrad auf dem Deich fahren wo Sie die einzigartige Natur des Wattenmeeres erblicken können. Aber auch die Tour über den alten Waalenburgerdeich zwischen De Koog und Den Burg ist sehr schön. Oder der Radweg entlang der Dünen bei De Koog und Den Hoorn ...

Wenn Sie ein Ferienhaus auf Texel gemietet haben, empfehlen wir Ihnen, die Insel auf zwei Rädern zu erkunden. Und machen Sie sich keine Sorgen ..., unterwegs finden Sie immer wieder eine schöne Terrasse oder ein kleines Kaffee, um sich auszuruhen.

Außerdem empfehlen wir Ihnen

Bunker auf Terschelling

Von Silke am Freitag 28 April 2017.

Auf der Wattenmeerinsel Terschelling wurde im Zweiten Weltkrieg von den Deutschen Besetzern eine große Anzahl Bunker gebaut. Diese Bunker waren Teil des sogenannten Atlantikwalls. Das war die Verteidigungslinie, die die Deutschen damals entlang vieler Europäischer Küstenstreifen anlegten.

Weiterlesen >

Strandprobleme lösen

Von Silke am Freitag 3 Februar 2017.
Kategorien:Strand

Einen Tag am Strand verbinden die meisten von uns mit einem herrlichen Gefühl der Vorfreude: lang ausgestreckt im Sand liegen, am Wasser entlang spazieren gehen, in der Nordsee schwimmen oder in der Brandung toben. Der Genuss eines kalten Getränkes am Ende des Tages während die Sonne langsam im Meer versinkt...

Und doch gibt es einige Nachteile am Strand, an die vor allem die weiblichen Strandliebhaber nicht gerne denken.

Weiterlesen >

Ferienhaus am Meer über die Feiertage

Von Silke am Freitag 28 Oktober 2016.
Kategorien:KüsteStrand

Was sind Ihre Pläne für die nächsten Feiertage? Haben Sie schon mal daran gedacht, mit Freunden oder Familie ein Ferienhaus an der niederländischen Küste zu mieten? Ein gemütliches Häuschen nicht weit vom Strand entfernt mit einem Kamin für die Gemütlichkeit ist die Garantie für schöne Feiertage. Bei FeWo in Holland.de haben Sie die Wahl aus mehr als 600 Ferienhäusern niemals mehr als zehn Kilometer vom Strand entfernt.

Weiterlesen >